Titelbild
Trennlinie
normalplatzhalterHOME
spacelinespaceline
normalplatzhalterINFORMATIONEN
spaceline
selplatzhalterSPORTANLAGEN
spaceline
normalplatzhalterGESETZL. GRUNDLAGEN
spaceline
normalplatzhalterVEREINE
spaceline
normalplatzhalterVERANSTALTUNGEN
spaceline
normalplatzhalterBUCHSI.BEWEGT
spaceline
normalplatzhalterSPORTPREISTRÄGER
spaceline
normalplatzhalterKONTAKT
spaceline
normalplatzhalterORTSPLAN
spaceline
normalplatzhalterHERZOGENBUCHSEE
spaceline
space
platzhalterplatzhalter
platzhalter
platzhalterplatzhalter
platzhalter
Halle Mittelholz 
platzhalter
Schule Mittelholz 
platzhalter
Oberstufe 
platzhalter
Burgschule 
platzhalter
AquArenA AG 
platzhalter
Fussball Waldäcker 
platzhalter
Boxkeller 
platzhalter
Pétanqueanlagen 
platzhalter
Platzgeranlagen 
platzhalter
Tennisanlage 
platzhalter
Reitplatz 
platzhalter
Schiessanlagen 
platzhalter
Laufstrecken 
platzhalter
Vita Parcours 
platzhalter
Helsana-Trail 
platzhalter
Kegelbahn Oberönz 
platzhalter
Hornusserplatz 
platzhalter
Modellfluggruppe Oberönz 
platzhalter
Bikerouten 
platzhalter
Toolbar
Vita Parcours
Kontaktinfo:
Bauabteilung Herzogenbuchsee

Bernstrasse 2
3360 Herzogenbuchsee
Tel: 062 956 51 41
Bemerkung: Unterhalt
Der grösste Fitnessclub der Schweiz

Mit dem Vita Parcours haben Sie die Chance, gratis und nach Ihren Bedürnissen zu trainieren. Genau zur gewünschten Zeit. Für viele liegt das Naherholungsgebiet fast vor der Tür. Je nach Ihrem Tagesablauf wählen Sie Ihre individuelle Vita-Parcours-Runde.

Tipps:

  • Tragen Sie geeignete Laufschuhe, die den Fuss stützen, Schläge dämpfen und die Abrollbewegung führen
  • Tragen Sie geeignete Laufbekleidung, bequem und funktionell

Sie beginnen den Vita Parcours mit einem leichten Aufwärmen (Einlaufstrecke ohne Übungsposten). Nach dem Aufwärmen folgt das Vordehnen: Dehnungsübungen von je zehn bis zwanzig Sekunden. Auf dem Vita Parcours haben Sie auf allen Stationen verschiedene Möglichkeiten in den Bereichen Kraft, Beweglichkeit und / oder Ausdauer.

Weniger ist mehr!

Wer überhaupt nichts tut und dann körperlich mit mittlerer Intensität aktiv wird, hat einen sehr hohen Gesundheitsgewinn. Je höher der Aktivitätsgrad, desto kleiner der Gesundheitsgewinn. Bei zu hoher Intensität (Übertraining) drohen Gesundheitsschäden.

Es ist nie zu spät für vermehrte Bewegung

Auch in höherem Alter oder nach vielen Jahren Unterbruch (Beruf, Ausbildung, Familie ...) ist es nicht zu spät, mit physischer Aktivität zu beginnen. Physisch Inaktive haben das grösste, physisch Aktive das kleinste Risiko, an Alterszucker zu erkranken. Wer drei- bis viermal pro Woche physisch überdurchschnittlich aktiv ist, hat ein halb so grosses Risiko, an insulinunabhängigem Diabetes mellitus zu erkranken. Es ist aber nie zu spät: Trainieren in höherem Alter bremst nicht nur die Diabetsentwicklung, sondern ist auch sonst sehr gesundheitswirksam.

Start
Der Vita Parcours startet beim Tennisplatz an der Bettenhausenstrasse.